Tag: Streaming



Nutzer des Videostreamingdienstes Disney+ müssen sich wohl bald auf höhere Preise einstellen, dies geht zumindest aus aktuellen Informationen hervor. Demnach plant der Konzern eine Preiserhöhung von 2 Euro, das bisherige Monatsabo wird dann statt 6,99 also 8,99 Euro kosten. Für Nutzer des Jahresabo’s wird der Preis von bislang 70 auf 90 Euro erhöht werden, umgestellt […]

Weiterlesen

Warner Bros. Entertainment wird im kommenden Jahr alle neuen Kinofilme auch zeitgleich via Internet-Streaming anbieten, dies dürfte eine direkte Reaktion auf die Kinoschließungen während der Corona-Pandemie sein. In den USA werden die Filme über HBOMax gestreamt werden, dort kostet die Monatsgebühr lediglich knapp 15 US-Dollar – zusätzliche Gebühren fallen dabei nicht an.

Weiterlesen

Nachdem wir gestern bereits über die Netflix Preiserhöhung in den USA berichtet haben, plant der Musikstreamingdienst Spotify nun ebenfalls solche Schritte. Genaue Details zu den neuen Abopreisen sind allerdings noch nicht durchgesickert, sodass es bis zur Einführung noch etwas dauern könnte, in einigen Ländern gibt es jedoch schon vereinzelte Testphasen mit ca. 14 Prozent höheren […]

Weiterlesen

Ursprünglich war der 200 Millionen US-Dollar teure Mulan Kinofilm ausschließlich für die Disney+ Kunden gedacht, doch nun soll der Film auch über andere Streaming-Portale verkauft werden. Während man bei Disney+ Mulan für insgesamt 29 Euro in 4K ausleihen konnte, wird dieser zukünftig über den Google Play Store für 22 Euro in Full-HD vertrieben werden.

Weiterlesen

Obwohl man vor kurzem wohl aus Kostengründen den Probemonat gestrichen hat, bietet Netflix nun öffentlich einige kostenlose Inhalte an. Derzeit besteht das Angebot aus drei Filmen und sieben Folgen von verschiedenen Serien die kostenfrei betrachtet werden können.

Weiterlesen

Der Videostreamingdienst Netflix wird seine UHD-Inhalte zukünftig noch stärker komprimieren als bisher, im Schnitt sollen so die Streams um bis zu 50 Prozent kleiner werden. Dies dürfte für Netflix enorme Bandbreiteneinsparungen mit sich bringen, wie stark die Bildqualität darunter leiden wird, ist aktuell noch unklar.

Weiterlesen

Mal wieder keine Ahnung welche Serie oder welchen Film ihr auf Netflix anschauen sollt? Dies gehört ab sofort der Vergangenheit an, der Streaminganbieter führt nun nämlich auch eine Zufallswiedergabe-Möglichkeit ein. Dazu müsst ihr lediglich einen Button auf der Netflix-Profilseite anklicken, anschließend werden passende Serien und Filme auf Basis eures bisherigen Wiedergabeverlaufs gestartet.

Weiterlesen

Aufgrund der aktuellen Kinoschließungen wird Disney+ nun auch den neuen Film „Mulan“ zeigen, dieser soll allerdings nicht im Streaming-Abo inklusive sein, sondern muss separat gekauft werden. In den USA soll der Film 30 US-Dollar kosten, je nach Land wird dieser Preis entsprechend der Kaufkraft angepasst werden.

Weiterlesen

Obwohl ARD & ZDF die SD-Ausstrahlung über Satellit verlängert haben, gibt man sich zumindest im Streaming-Bereich etwas moderner. Die öffentlich rechtlichen Sender sind ab sofort nämlich  auch direkt bei Amazon Prime Video vertreten, das heißt, man muss nicht zuerst die jeweilige App herunterladen, sondern kann das Live-Programm der Sender direkt in der Übersichtsseite anwählen.

Weiterlesen

Im Zuge der Corona-Krise waren sehr viele Menschen auf Home-Office und Videokonferenzen angewiesen, weshalb sich etliche große Streaminganbieter für eine Bandbreiten-Drosselung entschieden um die Netze nicht zu überlasten. Neben Netflix und Disney+ machte auch Amazon mit seinem Prime Video Dienst bei dieser Aktion mit und reduzierte etwa die Bitrate für 4K-Filme.

Weiterlesen

Relativ überraschend hat Microsoft die Schließung von Mixer.com bekannt gegeben. Mixer soll bereits zum 22. Juli 2020 geschlossen werden und zukünftige Nutzer dann zu Facebook Gaming weiterleiten. Microsoft und Facebook werden zukünftig in Sachen Gaming miteinander kooperieren, bestehende Verträge von populären Streamen sollen mit der Schließung von Mixer.com auslaufen.

Weiterlesen

Bislang war die Streamingsoftware Twitch Studio nur für Windows Computer verfügbar, doch das ändert sich nun. Ab sofort kann Twitch Studio auch für macOS 10.14 oder neuer heruntergeladen werden, den Downloadlink findet ihr auf der offiziellen Webseite des Anbieters.

Weiterlesen
Blogverzeichnis - Bloggerei.de