Bullenmarkt zu Ende?: Bitcoin unter 42.500 US-Dollar

Nachdem Tesla CEO in den letzten Tagen viele negative Tweets zum Bitcoin abgesetzt hat, fallen die großen Kryptowährungen weiterhin deutlich. Am Montag wurden für einen Bitcoin weniger als 42.500 US-Dollar gezahlt, am Tag zuvor lag der Preis dagegen noch bei über 47.000 Dollar.

Neben dem Bitcoin verloren auch so gut wie alle anderen Kryptowährungen deutlich an Wert, Kursrückgänge von 10 – 20 Prozent waren am Montag die Regel. Unklar ist ob es sich bei dem Rückgang lediglich um eine Korrektur handelt oder damit tatsächlich das Ende des Bullenmarkts eingeleitet wurde – auf Monatssicht hat der Bitcoin mittlerweile rund 30 Prozent an Wert verloren.

Elon Musk hatte zuvor den enormen Energieverbrauch des Bitcoin kritisiert und daraufhin auch die Bitcoin-Zahlungsoption auf der Tesla-Webseite entfernt. Kurz danach setzte er zudem Tweets ab, die vermuten ließen, Tesla habe bereits alle eigenen Bitcoins abgestoßen – am Montagmorgen stellte er diese Aussage jedoch klar „Tesla habe keine Bitcoins verkauft“.

Der Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen unterliegt einem großen Verlustrisiko, Anleger sollten daher nur Summen investieren dessen Verlust sie auch verkraften können. In der Vergangenheit haben wir bereits einen entsprechenden Artikel bezüglich Kauf & Verkauf von Bitcoins veröffentlicht.



(Bild: bitcoin.org)
Datum:
18.05.2021, 00:07 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Comment zu "Bullenmarkt zu Ende?: Bitcoin unter 42.500 US-Dollar"

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de