Tag: Tesla



Da fast jeder Tesla für das autonome Fahren vorbereitet ist, verfügt das Elektroauto auch über zahlreiche verbaute Kameras. Im sogenannten Sentry-Mode kann das Fahrzeug dann auch den Parkplatz überwachen falls sich Personen dem Tesla näheren. Bisher werden diese Videodaten lokal auf einem USB-Stick gespeichert, doch dies könnte sich mit einem zukünftigen Update ändern.

Weiterlesen

Noch gibt es den Tesla Semi LKW noch nicht zu kaufen, doch erste Prototypen wurden bereits in der Vergangenheit schon einmal präsentiert. Aktuell haben unter anderem UPS und Pepsi sich einige hundert Stück der kommenden Elektron-LKW reservieren lassen – preislich liegen die Modelle bei mindesten 150.000 US-Dollar.

Weiterlesen

Anfang des Jahres haben wir bereits berichtet, dass einige Tesla-Käufer Probleme mit der MCU (Media Control Unit) ihres Fahrzeug hatten. Dieser Fehler wurde durch zu viele Schreibzugriffe verursacht, letztendlich konnte der verbaute Flash-Speicher diese Datenmengen nicht mehr verarbeiten und wurde kaputtgeschrieben.

Weiterlesen

Erst vor kurzem hat Tesla seine neue „Full Self-Driving“ Software in den USA freigegeben und erste Tesla-Fahrer können die Beta-Version schon nutzen. Auf YouTube werden deshalb auch immer mehr Videos zu dem neuen Autopiloten veröffentlicht, dieser kann nun auch im normalen Straßenverkehr schon recht gut eingesetzt werden. Im folgenden haben wir euch einen entsprechenden Clip […]

Weiterlesen

Schon länger bewirbt Tesla seinen Autopilot mit einer zukünftigen Full Self-Driving Funktion, doch diese ließ bislang auf sich warten. Seit wenigen Tagen hat der Elektroautohersteller allerdings genau diese Möglichkeit bei einigen Tesla-Fahrzeugen in den USA als Beta-Version freigeschaltet.

Weiterlesen

Ganz unbemerkt führt Tesla gerade ein Facelift am Model 3 durch, erste Autos mit dem überarbeitetem Design stehen bereits auf dem Parkplatz der Tesla-Produktionsstätten. Unter anderem gibt es künftig unverchromte Zierrahmen und eine Doppelverglasung, letzte soll vor allem die Luftgeräusche im Innenraum reduzieren.

Weiterlesen

Erst kürzlich hatte Tesla seine neuen 4680er Lithium Zellen im Rahmen des Battery Day präsentiert, doch schon bald sollen diese in den Model 3 aus deutscher Fertigung integriert werden. Hauptvorteil sei eine höhere Energiedichte und günstigere Kosten, letzteres dürfte sich dann wohl auch auf den Verkaufspreis niederschlagen.

Weiterlesen

Wie bereits vermutet konnte Tesla auch im dritten Quartal 2020 mehr Elektroautos ausliefern als geplant und somit einen neuen Auslieferungsrekord aufstellen. Im kompletten Quartal wurden so ca. 139.000 E-Fahrzeuge an die Kunden ausgeliefert, Analysten hatten im Vorfeld mit lediglich 137.000 Autos gerechnet.

Weiterlesen

Durch einen Softwarefehler konnten bis vor kurzem auch andere Automarken gratis am Tesla Supercharger laden. Mittlerweile hat Tesla den Bug behoben, der Ladevorgang funktioniert jetzt wieder nur mit den hauseigenen Automodellen. Unklar ist wie und warum es diesen Fehler gab, rein technisch wird beim Ladevorgang schließlich die jeweilige ID des Elektroautos übermittelt.

Weiterlesen

Das neuste Tesla-Update mit der Versionsnummer 2020.36 bietet nun auch eine Schild- und Ampelerkennung. Wie üblich nutzt der Elektroauto-Hersteller wieder die verbauten Fahrzeugkameras um diese Funktionalität nachzurüsten. Der Tesla-Autopilot kann dadurch automatisch die Geschwindigkeit verringern bzw. auch an Ampeln stoppen falls diese korrekt erkannt werden.

Weiterlesen

Obwohl das Model Y von Tesla erst vier Monate auf dem US-amerikanischen Markt erhältlich ist, wurde nun überraschend eine Preissenkung durchgeführt. Demnach kostet die Basisversion jetzt nur noch 49.990 US-Dollar, zuvor wurden 3.000 US-Dollar mehr fällig – dies entspricht einer Reduktion von etwa sechs Prozent.

Weiterlesen

Der US-amerikanische Autohersteller Tesla will für seine geplante Fabrik in Deutschland rund 10.500 Mitarbeiter einstellen. Laut dem Konzern soll die Fabrik in einem Drei-Schicht-Modell laufen, pro Schicht wären dann also zwischen 3.000 und 3.500 Beschäftigte vor Ort. Maximal können auf dem Gelände nahe Berlin 12.000 Arbeiter beschäftigt werden, dies geht aus den veröffentlichten Genehmigungsunterlagen hervor.

Weiterlesen
Blogverzeichnis - Bloggerei.de