Elon Musk schickt Kryptowährungen auf Talfahrt

Erst kürzlich hat Tesla CEO, Elon Musk, über die Zahlungs-Akzeptanz bei „Dogecoin“ philosophiert, doch gestern schickte er mit einem Tweet zunächst so gut wie alle Kryptowährungen auf Talfahrt. Grund für den Auslöser war ein Statement bezüglich Tesla und der Bitcoin-Zahlungsabwicklung, zukünftig wolle das Unternehmen keine Bitcoins mehr als Zahlung für Tesla’s akzeptieren – dabei hatte das Unternehmen diese erst vor gut einem Monat eingeführt.

Laut dem Unternehmen wolle man keine Bitcoins mehr als Zahlungsart akzeptieren, weil diese pro Transaktion sehr viel Energie benötigen und damit zum direkten Widerspruch in Sachen Umweltschutz und Elektroautos stehen. Man könne sich aber vorstellen eine alternative Kryptowährung zu nutzen, die weniger CO2-Emissionen produziere.

Von dem ursprünglichen Bitcoin-Investment, in Höhe von über einer Milliarde US-Dollar, scheint Tesla allerdings weiterhin überzeugt zu sein, das Unternehmen wolle auch weiterhin die bisher erworbenen Bitcoins halten um das Firmenvermögen durch Inflationsrisiken besser abzusichern zu können.

Durch den Tweet gaben sämtliche Kryptowährungen um 10 bis 25 Prozent nach, während der Bitcoin am Mittwoch Nachmittag noch 57.000 US-Dollar kostete, fiel dieser auf teilweise unter 46.000 US-Dollar am Donnerstag. Auch Elon Musk’s Dogecoin musste erhebliche Verluste einstecken, dort sackte der Preis von 0,40 Euro auf 0,31 Euro ab.



(Bild: bitcoin.org)
Datum:
14.05.2021, 00:04 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Comment zu "Elon Musk schickt Kryptowährungen auf Talfahrt"

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de