Netflix drosselt Qualität ohne Auflösungsreduzierung

Vor kurzem haben wir über die geplante Drosselung bei verschiedenen Streamingdiensten berichtet, nun hat sich Netflix etwas genauer zu diesem Thema geäußert: Demnach werden Kunden weiterhin die gewohnte Videoauflösung erhalten, dennoch wird hierbei die Datenrate reduziert sein.

In der Praxis wird diese Verringerung zu vermehrter Artefaktbildung führen, dies wird man vor allem bei schnellen Bildwechseln oder bei Farbverläufen feststellen. Die gebuchte Auflösung wird laut Netflix nicht beeinträchtigt, dies wäre auch Vertraglich schwer bei bestehenden Abo’s umzusetzen.

Aktuell gilt die Maßnahme für etwa 30 Tage, danach wird man entscheiden ob die Drosselung wieder aufgehoben werden wird. Am Anfang wurden lediglich Länder wie Spanien und Italien gedrosselt, mittlerweile wird dies von den Streaminganbietern in ganz Europa umgesetzt.



(Bild: Netflix)
Datum:
24.03.2020, 00:49 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 Comments zu "Netflix drosselt Qualität ohne Auflösungsreduzierung"

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de