iOS 11.3 veröffentlicht – Neue Akku-Features stehen bereit

Apple hat vorgestern das neue iOS 11.3 Update für die Allgemeinheit freigegeben. Die Softwareaktualisierung soll neben normalen Fehlerbehebungen auch neue Akku-Optionen bieten um beispielsweise die Drosselung abzuschalten. Weiterhin wurde in dem Softwareupdate auch ARKit 1.5 sowie neue Animojis für das iPhone X integriert. 

Mehr Akku Informationen

Im letzten Jahr musste Apple viel Kritik einstecken, nachdem bekannt wurde, dass die Leistung von älteren iPhones aufgrund der Akku-Abnutzung künstlich gedrosselt wurde. Dieses Problem will das Unternehmen mit iOS 11.3 teilweise aus der Welt schaffen – Nutzer sollen nun besser über den Akku-Zustand ihres Smartphones informiert werden und gegebenenfalls die Drosselung abschalten können:

In unserem Kurztest mit einem älteren iPhone 6 Modell mussten wir jedoch feststellen, dass der Akku-Zustand weiterhin mit „Höchstleistung“ bewertet wurde, obwohl Benchmark-Ergebnisse eindeutig eine Drosselung aufzeigen. Innerhalb der nächsten Wochen werden wir hierzu einen ausführlichen Test veröffentlichen.

ARKit 1.5 für bessere Augmented Reality

In iOS 11.3 kann nun auch erstmals ARKit 1.5 verwendet werden. Damit soll unter anderem die Erkennung von unregelmäßig Objekten wesentlich besser funktionieren sowie eine höhere Auflösung ermöglicht werden. Außerdem unterstützt ARKit 1.5 nun auch den Autofokus der iOS-Geräte.

Neue Animojis für iPhone X Nutzer

Für alle iPhone X Geräte stehen mit iOS 11.3 nun zusätzliche Animojis bereit: Neu hinzugekommen sind Drache, Bär, Totenkopf und Löwe. Im folgenden haben wir euch dazu auch noch ein Video eingebunden:



iOS 11.3 bringt neben Sicherheitsupdates auch einige neue Funktionen mit sich. (Bild: Apple Inc.)
Datum:
31.03.2018, 02:04 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de