El Salvador: Bitcoin nun offizielles Zahlungsmittel

Obwohl der Bitcoin aktuell starken Schwankungen unterliegt und derzeit zwischen 30.000 und 40.000 US-Dollar pendelt, hat die Regierung von El Salvador nun beschlossen die Kryptowährung zum offiziellen (zusätzlichen) Zahlungsmittel zu machen.

Das sogenannte Bitcoin-Gesetz erhielt großen Zuspruch im Parlament, rund 62 von 84 Abgeordneten stimmten dafür. Innerhalb von 90 Tagen soll der Vorschlag nun umgesetzt werden, danach wird man in El Salvador so gut wie alles auch in Bitcoin bezahlen können.

El Salvador besitzt seit längerer Zeit keine eigene Währung mehr und nutzt für landesinterne Zahlungen bisher ausschließlich den US-Dollar, mit der nun erfolgten Bitcoin-Akzeptanz möchte man sich wohl eine zusätzliche Alternative offen halten.



(Bild: bitcoin.org)
Datum:
12.06.2021, 04:51 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Comment zu "El Salvador: Bitcoin nun offizielles Zahlungsmittel"

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de