Amazon entlässt über 18.000 Angestellte

Der Stellenabbau des weltgrößten Online-Versandhändlers fällt nun noch größer aus, als vor kurzem angenommen. Wie Amazon-Vorstandschef Andy Jassy ankündigte, fallen über 18.000 Jobs weg, zuvor war von „nur“ 10.000 Stellen die Rede. Dies ist gleichzeitig auch der größte Personalabbau seit der Gründung des Konzerns im Jahre 1994.

Durch den Wegfall der Jobs sollen vor allem Kosten eingespart werden, auch andere Tech-Konzerne gingen einen ähnlichen weg, so sind etwa auch beim Kurznachrichtendienst Twitter über die Hälfte des Personals abgebaut worden.

Bei Amazon machen die 18.000 Mitarbeiter prozentual gesehen allerdings nur einen recht geringen Anteil aus, zuletzt Beschäftige das Unternehmen weltweit nämlich über 1,5 Millionen Mitarbeiter. Trotz der 18.000 Stellen-Streichungen werden somit nur 1,2 Prozent der Belegschaft entlassen.



(Bild: Amazon)
Datum:
06.01.2023, 04:45 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de