SpaceX: Dogecoin-Satellit soll zum Mond fliegen

Offenbar soll es sich tatsächlich nicht um einen verspäteten Aprilscherz handeln, wie Elon Musk nun auf Twitter ankündigte wird SpaceX im kommenden Jahr einen „DOGE-1“ Satelliten im Rahmen des Rideshare-Programms zum Mond befördern. Laut dem CEO wurde die Mission komplett in Dogecoin bezahlt, Auftraggeber ist demnach die Geometric Energy Corporation.

Bei dem DOGE-1 Satelliten handelt es sich um einen 40 Kilogramm schweren Cube-Satelliten, als Starttermin wird das erste Quartal 2022 anvisiert. Laut der Geometric Energy Corporation besitzt der Satellit über Sensoren und Kameras und soll außerdem die Anwendung von Kryptowährungen jenseits der Erdumlaufbahn demonstrieren und den Grundstein für interplanetaren Handel legen.

Direkten Einfluss auf den Kursverlauf der Dogecoin-Währung hatte diese Meldung bislang nicht, allerdings könnte sich das in Zukunft durchaus noch ändern. Die Kryptowährung Dogecoin musste kürzlich einen starken Einbruch von rund 40 Prozent verkraften nachdem diese zuvor noch ein neues All-time-High mit 60 Cent erreicht hatte.



(Bild: Dogecoin.com)
Datum:
15.05.2021, 00:50 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de