Mac Mini 2018: SSD lässt sich nicht wechseln

Nachdem wir vor kurzem über den Mac Mini und dessen austauschbaren Arbeitsspeicher berichtet haben, kommen wir in diesem Beitrag auf ein nicht ganz so erfreuliches Thema zurück. Das verbaute Solid State Drive lässt sich nicht austauschen wie iFixit und andere Webseiten in einem Teardown herausgefunden haben. Bei neusten Mac Mini verlötet Apple die SSD-Speicherchips direkt auf dem Mainboard sodass ein austauschen für den Endanwender unmöglich wird. 

Solltet ihr derzeit mit einem Kauf liebäugeln, so müsst ihr zumindest beim Speicher wohl auf ein höherwertiges Modell zurückgreifen, der Arbeitsspeicher lässt sich dagegen relativ leicht gegen größere Module austauschen. Bei dem MacBook’s lötet Apple bereits seit 2015 die Speichermodule für SSD und RAM direkt auf das Motherboard, es bleibt abzuwarten ob sich dieser Trend auch in Zukunft beim iMac durchsetzen wird.



(Bild: Apple Inc.)
Datum:
10.11.2018, 07:17 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de