Mac Mini 2018: Arbeitsspeicher lässt sich aufrüsten

Vor kurzem wurde seitens Apple der neue überarbeitete Mac Mini 2018 vorgestellt. Bereits auf den Produktbildern der Keynote konnte man gut erkennen, dass der Arbeitsspeicher des neuen Mini-Rechners auch aufrüstbar sein wird. Apple hat dem Mac Mini mindestens zwei DDR4-Slots für die RAM-Aufnahme spendiert und ermöglicht damit auch das günstigere Selber-Nachrüsten des Arbeitsspeichers. 

Zum Vergleich: Über die Apple-Konfigurationswebseite kosten 32 GB Arbeitsspeicher ein Aufpreis von stolzen 720 Euro. Beim Selbsteinbau eines zweier Packs von normalen Notebook DDR4-Modulen (insg. 32 GB) fallen nur Kosten in Höhe von ca. 340 Euro an. Die Ersparnis liegt dabei bei 380 Euro!

In den kommenden Tagen dürften auch noch ausführliche Aufrüstanleitungen auf iFixit und Co., bezüglich des RAM-Einbaus, folgen.



Mac Mini lässt sich aufrüsten. (Bild: Apple Inc.)
Datum:
02.11.2018, 07:28 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de