M1-Chip unterstützt nicht alle Monitor-Auflösungen

Mit der Umstellung auf den M1 ARM-Chip scheint das macOS Big Sur Betriebssystem noch einige Probleme zu haben, unter anderem kann das OS bestimmte externe Display-Auflösungen nicht ansteuern. Betroffen sind laut Apple vor allem Nutzer mit Ultrawide oder Super-Ultrawide Monitoren, diese Spezialauflösungen stehen aktuell noch nicht in den Systemeinstellungen zur Auswahl bereit.

Damit können M1-Mac’s häufig die native Displayauflösung nicht nutzen und das Bild wirkt verwaschen auf dem externen Monitor. Noch ist unklar bis wann Apple ein entsprechendes Update für diesen Fehler freigibt, derzeit bleibt einem nur übrig einen anderen Monitor zu nutzen oder das Tool „SwitchResX“ auszuprobieren – mit letzterem hatten einige Nutzer wohl Erfolg.




Tags: , ,

(Bild: Apple Inc.)
Datum:
27.12.2020, 00:21 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de