HomePod: Apple spart in China am Kabel

Nachdem Apple vor kurzem seinen HomePod in China offiziell veröffentlicht hat, sind nun erste Nutzerberichte im Internet aufgetaucht. Obwohl das Gerät in der Volksrepublik teuerer als in Deutschland verkauft wird, liefert der Konzern das Gerät dort mit einem wohl günstigeren Stromkabel aus. 

Apple verwendet in China ausschließlich Stromkabel mit einem Kunststoffüberzug, in anderen Ländern wird dagegen ein hochwertigeres Kabel mit Textilüberzug verwendet. Unklar ist ob Apple schlichtweg keine Produktionskapazitäten mehr frei hatte oder hier tatsächlich wieder einige Cent an Produktionskosten eingespart werden sollten.

In China könnte das Unternehmen eine relativ große Zahl seines smarten Assistenten absetzen, da Amazon mit der Echo-Plattform hier nicht vertreten ist.



(Bild: Apple Inc.)
Datum:
22.01.2019, 00:09 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de