Bitcoin bricht auf 40.000 US-Dollar ein

Der Jahresauftakt scheint den Kryptowährungen nicht sonderlich gut zu bekommen: Nachdem der Bitcoin vor kurzem bereits auf 43.000 US-Dollar abgestürzt war, zieht sich dieser Trend fort und es werden neue Tiefmarken erreicht. Am Freitag durchbrach der Bitcoin etwa auch die wichtige Unterstützung bei 42.000 US-Dollar und fiel bis auf knapp über 40.000 US-Dollar.

Unklar ist was genau für den deutlichen Kurseinbruch verantwortlich ist, allerdings laufen in den letzten Tagen auch die us-amerikanischen Börsen nicht sonderlich gut. Außerdem stehen vermutlich schon bald weitere Zinserhöhungen in den USA an, sodass Anleger etwas Risiko aus hochspekulativen Anlagen wie dem Bitcoin herausnehmen.

Anleitungen wie ihr Bitcoin kaufen oder verkaufen könnt sowie andere Digitalwährungen wie Ethereum haben wir in der Vergangenheit bereits auf unserer Webseite veröffentlicht.



(Bild: bitcoin.org)
Datum:
08.01.2022, 00:02 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de