Tag: Dropbox



Gute Nachrichten für alle Mac Nutzer: Der Cloudspeicher-Anbieter Dropbox hat angekündigt in Zukunft auch die neuen M1 (Pro / Max) Chips von Apple nativ zu unterstützen, damit könnte die App bald wesentlich zuverlässiger arbeiten und vermutlich auch die Akkulaufzeit weniger beeinträchtigen.

Weiterlesen

Seit März 2019 hat Dropbox sein kostenloses Angebot in den Leistungen beschnitten. Das Nutzen von mehr als drei gleichzeitigen Geräten ist mit dem Gratis-Angebot nicht mehr möglich, wer mehr möchte muss jetzt zahlen und mindestens den Plus-Tarif für 99 Euro pro Jahr in Anspruch nehmen.

Weiterlesen

Zahlende Dropbox-User erhalten ab sofort mehr Speicherplatz für ihr Geld. Das Professional-Konto verfügt nun über 2 Terabyte, statt wie bisher über nur ein Terabyte Speicher. Im „Business Standard-Teams“-Tarif können außerdem 3 TB statt 2 TB genutzt werden. Laut Dropbox bleibt der günstige Einsteigertarif „Plus“, für 10 Euro monatlich, jedoch unverändert. 

Weiterlesen

Damit dürfte sich der Cloudspeicherdienst Dropbox bei den älteren Nutzern nicht sehr beliebt machen: Laut einer kürzlich versendeten Informationsmail, möchte der Anbieter den Public-Ordner von Altkunden ersatzlos streichen. Bereits seit einiger Zeit erhalten Dropbox-Neukunden keinen öffentlich teilbaren Ordner mehr. 

Weiterlesen

Der Cloudspeicherdienst Dropbox hat ein neues Update für seine iOS-App veröffentlicht. Die App bringt nun unter iOS 8 ein lang erwartetes Feature mit: Die sogenannten Extensions. Die Erweiterung ermöglicht nun dem Benutzer Dateien aus anderen App’s in seinen Dropbox-Ordner abspeichern zu können. 

Weiterlesen
Blogverzeichnis - Bloggerei.de