Vodafone schließt Übernahme der Unitymedia Hotspots ab

Wie ihr mit Sicherheit mitbekommen habt, hat Vodafone vor einer Weile den Kabelnetzbetreiber Unitymedia übernommen. Da Unitymedia bislang auch sogenannte WifiSpots angeboten hatte, wurden diese nun ebenfalls von Vodafone integriert. Bundesweit gibt es nun also 4 Millionen Wifi-Hotspots von Vodafone, diese werden hauptsächlich von den bisherigen Kabelnutzern bereitgestellt, da die WLAN-Router zusätzlich noch ein zweites Gast-WLAN-Netz aufspannen.

Vodafone Kunden die dies aktiviert haben, können dann auch unterwegs andere Anschlüsse kostenfrei mitnutzen. Alternativ kann auch eine Hotspot-Flatrate für 4,99 Euro im Monat gebucht werden. Laut dem Netzbetreiber nehmen die Gast-WLAN-Netze übrigens keine Bandbreite weg, da dies dynamisch an die aktuelle Auslastung des Routers gekoppelt sei.



(Bild: Vodafone)
Datum:
13.06.2020, 00:01 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de