Tesla dreht weiter an der Supercharger-Preisschraube

Ende Dezember sind die Ladepreise auch bei Tesla’s Superchargern wieder deutlich angestiegen, so kostet dort nun eine Kilowattstunden rund 45 Cent – doch auch andere Ladeanbieter drehen an der Preisschraube, so verteuerte sich die Kilowattstunde auch bei Fastned von ursprünglich 59 auf 69 Cent.

Auch durch die Senkung der EEG-Umlage dürfte sich die Situation in Zukunft nicht wirklich entspannen, da durch die zunehmende Verbreitung von Elektroautos auch die Ladestationen besser ausgelastet sein dürften. Man wird sich also vermutlich auch im Jahre 2022 auf weiter steigende Ladekosten einstellen müssen.

Im August 2021 hatte Tesla übrigens schon einmal die Preise von 37 auf 40 Cent erhöht, Anfang 2021 kostete eine Kilowattstunde dort sogar nur 36 Cent.



(Bild: Tesla.com)
Datum:
13.01.2022, 04:37 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ein Comment zu "Tesla dreht weiter an der Supercharger-Preisschraube"

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de