PlayStation-ID lässt sich nun ändern

Gute Nachrichten für PlayStation-Spieler: Sony ermöglicht ab sofort das ändern des PlayStation Network Account-Namens. Laut dem Unternehmen soll es bei den meisten Videospielen zu keinen einschränkungen kommen, bei manchen älteren Titeln muss man sich allerdings mit Problemen oder gar Savegame-Verlust einstellen.

Ab dem 11. April 2019 kann man über das PlayStation-Optionsmenü oder mittels Webbrowser seinen Nutzernamen ändern. Sony wird für für die erste Namensänderung keine Kosten erheben, für alle weiteren wird allerdings eine Gebühr von 10 Euro fällig (Inhaber eines Plus-Accounts zahlen dagegen nur 5 Euro pro Änderung).

Laut dem Konzern wird der alte Nutzernamen nicht wieder freigegeben und kann jederzeit wieder reaktiviert werden.



(Bild: SONY)
Datum:
12.04.2019, 00:08 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de