Mobilfunkanbieter Lebara wechselt vom Telekom ins Telefonica-Netz

Der Mobilfunkanbieter Lebara wird einen Netzwechsel vornehmen, wie der Anbieter nun seine Kunden mitteilte. Ganz überraschend kam dieser Schritt nicht, schließlich hatte dies das Unternehmen bereits im letzten Jahr angekündigt. Während man bisher im Netz der Deutschen Telekom operierte, wechselt man künftig in das Netz von Telefonica (o2) – vermutlich möchte man mit diesem Schritt auch die Kosten reduzieren.

Laut Lebara werden alle Bestandskunden in kürze eine neue SIM-Karte erhalten und diese dann Schrittweise ins Netz der Telefonica überführt. Spätestens zum 30. Juni 2022 möchte man dann alle Kunden im o2-Netz willkommen heißen, die Rufnummern werden auf die neue SIM-Karte und das neue Netz portiert werden.

Als kleine Wiedergutmachung für den Mehraufwand auf der Kundenseite, wird Lebara für einen Monat lang doppeltes Datenvolumen zur Verfügung stellen.



(Bild: lebara.de)
Datum:
10.05.2022, 04:17 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de