iOS hat probleme mit kryptischen WLAN-Namen

Durch einen Bug haben sowohl iPhones als auch iPad’s Probleme mit kryptischen WLAN-SSIDs. So soll unter anderem der Name „%p%s%s%s%s%n“ Probleme bereiten, sobald sich das Endgerät mit diesem WLAN-Netzwerk verbinden möchte, stellt es dauerhaft den WLAN-Dienst ein.

Danach soll selbst ein Neustart nicht mehr helfen um einem anderen WLAN-Netzwerk beitreten zu können, das Gerät muss unter dem Einstellungsmenü mit den folgenden Schritten zurückgesetzt werden:

  • Einstellungen öffnen
  • Allgemein auswählen
  • Zurücksetzen antippen
  • Netzwerkeinstellungen wählen

Erst nachdem die Netzwerkeinstellungen komplett zurückgesetzt wurden ist das aufbauen einer erneuten WLAN-Verbindung wieder möglich. Betroffen von diesem Bug scheinen nur iOS- und iPadOS-Geräte zu sein, Android-Smartphones scheinen damit kein Problem zu haben.

Vermutlich wird Apple diesen Fehler mit einem kommenden iOS-Update beheben, bis wann dies der Fall sein wird ist allerdings noch unbekannt. In der Praxis sollte der Bug so gut wie nicht auftreten, die meisten WLAN-Router lassen gar keine kryptischen Zeichenketten als SSID-Name zu.




Tags: , , ,

(Bild: Apple Inc.)
Datum:
24.06.2021, 00:59 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Comments zu "iOS hat probleme mit kryptischen WLAN-Namen"

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de