iOS 14.7 behebt kryptischen WLAN-Fehler

In den letzten Wochen haben wir bereits öfters über den iOS WLAN-Bug berichtet, unter bestimmten Umständen konnten kryptische WiFi-SSID’s dazu führen, dass keine Netzwerkverbindung mehr aufgebaut werden konnte. Das mobile Betriebssystem von Apple vertrug sich also nicht mit allen Zeichen in einem WLAN-Namen.

Mit der neusten iOS 14.7 Beta behebt Apple nun dieses Problem, zukünftig werden also auch WLAN-SSID’s wie „%p%s%s%s%s%n“ oder „%secretclub%power“ keine Netzwerkabbrüche mehr verursachen. Lösen konnte man diesen Fehler bisher nur, indem die kompletten Netzwerkeinstellungen zurückgesetzt wurden.

iOS 14.7 ist aktuell nur als Beta-Version verfügbar, in den nächsten Wochen sollte sich diese dann auch offiziell über die Softwareaktualisierung beziehen lassen.



(Bild: Apple Inc.)
Datum:
13.07.2021, 04:23 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Comment zu "iOS 14.7 behebt kryptischen WLAN-Fehler"

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de