Geforce Now: Bald auch für Windows verfügbar

Der Spielestreamingdienst „Geforce Now“ von Nvidia startet noch dieses Woche mit einer Beta-Version für Windows Rechner. Dies hat das Unternehmen auf der CES 2018 in Las Vegas mitgeteilt, bisher gab es den Dienst nur für Nvidias Shield-Geräte sowie für Mac-Nutzer. 

Für die kostenfreie Beta-Phase können sich interessiere PC-Spieler bereits auf der Nvidia Homepage bewerben. Wie hoch später die kosten für den Dienst sein werden, hat das Unternehmen bislang nicht bekannt gegeben – man wird allerdings mit mindestens 10 US-Dollar pro Monat rechnen müssen.

Auf der Geforce Now Platform können sich Spieler ganz normal mit ihren Steam- oder Uplay-Accounts anmelden und dann ihre Wunschspiele auf dem Streaming-Rechner starten. Bei Spielen wie PUBG sind dabei bis zu 60 fps möglich, Fortnite liefert bis zu 120 fps – für die Nutzung des Dienstes muss dafür jedoch eine Breitbandverbindung mit mindestens 25 Mbit/s, besser 50 Mbit/s, vorhanden sein.



Geforce Now macht High-End Spiele auf Ultrabooks möglich - dafür wird eine schnelle Internetverbindung benötigt. (Bild: Nvidia)
Datum:
10.01.2018, 00:05 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare
* gesponsorter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de