Apple Watch Series 9 nutzt Neural Engine

Am 12. September 2023 hat Apple neben neuen iPhone-Modellen auch die kommende Apple Watch Series 9 der Öffentlichkeit präsentiert. Die neue Smartwatch zeichnet sich vor allem durch eine neuartige Fingertipp-Gestenerkennung aus die mittels Neural Engine erfasst wird.

Hautneuerung neben der genannten Fingertipp-Geste ist der neu verbaute S9-SiP SoC dieser soll eine 30 Prozent schnellere GPU als die Vorgänger-Smartwatch nutzen und so für wesentlich flüssigere Animationen sorgen. Außerdem bietet der neue Chip nun erstmals genug Leistung um einige Siri-Befehle lokal ohne Internet zu verarbeiten.

Eine weitere Verbesserung hat Apple am Display vorgenommen, die Peak-Helligkeit erreicht nun 2000 cd/m2 und ist damit genau doppelt so hell wie das Vorgängermodell. Auch bei der Abdunklung hat Apple nachgebessert und kann das Display nun auf 1 cd/m2 dimmen um Energie zu sparen.

In der Apple Watch Series 9 ist zudem nun ein Ultrabreitband-Chip verbaut, damit kann die Uhr etwa euer iPhone finden, falls ihr dieses mal verlegt haben solltet. Dies Funktioniert dann ähnlich wie die AirTag-Suche auf dem iPhone.

Die Doppeltipp-Geste die mittels Neural Engine erfasst wird kann für zahlreiche App’s auf der Smartwatch verwendet werden. So ist es etwa möglich eingehende Anfrufe mittels Fingertipp anzunehmen ohne mehr das Touch-Display nutzen zu müssen, auch der Wecker lässt sich so abschalten.

Preislich müssen für die Apple Watch Series 9 mindestens 449 Euro eingeplant werden, Vorbestellungen werden bereits angenommen, die Auslieferung erfolgt dann ab dem 22. September 2023.

Letzte Aktualisierung am 12.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API



(Bild: Apple Inc.)
Datum:
17.09.2023, 04:20 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ein Comment zu "Apple Watch Series 9 nutzt Neural Engine"

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de