Mac App’s komplett löschen – So geht’s

Solltet ihr Mac Nutzer sein, so habt ihr euch sicher einmal die Frage gestellt, wie ihr am besten eine nicht mehr benötigte App komplett von eurem Rechner löschen könnt. Im Gegensatz zu Windows bringt Software für macOS nämlich oftmals keinen Deinstaller mit sich, sodass hier meistens einige Programmreste auf eurer SSD verbleiben.

Die meisten werden nicht benötigte Apps einfach in den Papierkorb ziehen, doch das ist der falsche Weg wenn ihr das Programm tatsächlich rückstandslos von eurem Mac entfernen möchtet. Mac Programme legen nämlich auch noch an vielen anderen Stellen Programmdaten ab, etwa für nutzerspezifische Einstellungen oder als Programm-Cache.

Aus diesem Grund wurde auch die kostenloses Freeware „AppCleaner“ entwickelt. Diese sucht automatisiert nach Einstellungsdaten der zu löschenden App, sobald ihr das jeweilige Programm in die dafür vorgesehene Ablagefläche schiebt:

Danach bestätigt ihr den Vorgang einfach noch mit dem „Löschen“ Button, anschließend werden auch sämtliche Cache und Einstellungsdaten zu der spezifischen App gelöscht.

AppCleaner ist wie gesagt kostenlos erhältlich und kann über die offizielle Webseite heruntergeladen werden, nach dem Download der ca. 3 Megabyte großen .zip Datei, müsst ihr diese lediglich noch entpacken und den „AppCleaner“ ins Programmverzeichnis von macOS verschieben. Anschließend könnt ihr diesen wie ein normales Programm starten wenn ihr eine macOS Anwendung löschen möchtet.

Übrigens: Das Programm steht sowohl für neuere als auch ältere Mac-Versionen bereit. Mindestens wird macOS 10.6 benötigt, aber auch Catalina und neuer werden unterstützt.



Datum:
06.06.2020, 04:45 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de