LUXNPRO Q2 Projektor im Test

In diesem Beitrag testen wir den günstigen LUXNPRO Q2 Beamer für euch. Dieser kompakte Projektor ist bereits für unter 80 Euro bei Onlineshops wie z.B. GearBest erhältlich* und bietet ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Hierbei muss man sich natürlich im klaren sein, dass für diesen geringen Preis keine FullHD-Auflösung möglich ist und auf manche Features verzichtet werden muss. 

Unboxing

In dem nachfolgenden Video könnt ihr unser Unboxing des LUXNPRO Q2 Beamers begutachten. Im Lieferumfang sind neben dem eigentlichen Projektor auch eine Fernbedienung, ein AV-Kabel, ein HDMI-Kabel, das Stromkabel sowie eine Bedienungsanleitung enthalten. Für die Fernbedienung werden zwei AAA-Batterien benötigt, die nicht im Lieferumfang enthalten sind – alternativ lässt sich der Beamer auch mit den Hardwaretasten direkt am Gerät bedienen.

Technische Daten

Kommen wir nun zunächst zu den technischen Daten des Geräts:

  • Langlebige LCD-LED Technik mit bis zu 20.000 Betriebsstunden
  • 3400 Lumen Leuchtstärke
  • Auflösung von 800 x 480 Pixeln
  • Kontrast 1000:1
  • 80 Watt
  • eingebaute Lautsprecher
  • Bildgröße von 30″ bis 150″ Zoll
  • Projektor Entfernung: 1 bis 4 Meter
  • Direct-Play von SD-Karte und USB-Sticks
  • SD-Slot, USB-Port, 2x HDMI-Ports, AV-Anschluss, Köpfhörer-Anschluss

Inbetriebnahme

Die Inbetriebnahme gestaltet sich relativ einfach, wir legen die Batterien in die Fernbedienung und schließen das Stromkabel an unseren Beamer an. Zudem muss vor dem Einschalten auch noch die Kunststoff-Schutzklappe vor der Linse entfernt werden. Nun betätigen wir die Einschalttaste und der Projektor startet nach wenigen Sekunden. Beim ersten Start ist die Menüsprache noch auf Englisch eingestellt, diese kann selbstverständlich auch auf Deutsch umgestellt werden.

Praxistest & Bildqualität

In unserem Test haben wir den LUXNPRO Q2 mit einem FireTV-Stick getestet, dieser lässt sich praktischerweise und dank des verbauten USB-Ports direkt am Gerät betreiben. Die Bildqualität ist dabei „ok“, der Bildschirmtext ist lesbar aber es sind dort durchaus Pixel zu erkennen, im Filmbetrieb fallen diese aber so gut wie nicht auf. Qualitativ ist das Bild etwa bei früheren SD-Inhalten einzuordnen – unten seht ihr ein Beispielbild bei etwa 1,50 Meter Projektionsdiagonale:

Etwas schade finden wir, dass der Beamer keine ausfahrbaren Stellfüße hat – wer den Projektor eine Leinwand bespielen lassen will, muss dem Beamer somit ein kleines Podest aus Büchern bauen. Die Linse selbst lässt sich durch das Drehrad etwas nach unten korrigieren sowie natürlich auch Scharfstellen.

Die verbaute LCD-LED Technik liefert zwar ein etwas blasses Bild, kann dafür aber mit einer extrem langen Lebenszeit punkten. Während normale DLP-Beamer meist nur 2000 Stunden Lampenslebensdauer garantieren ist mit dem LUXNPRO Q2 LCD-LED-Projektor eine Lebensdauer von 20.000 Stunden erreichbar.

Fazit

Für derzeit gerade einmal 77 Euro* ist der Projektor eine gute Anschaffung für kleinere Filmabende. Die Bildqualität fällt bei normalen Filmen nicht negativ auf und liefert preisentsprechend ein gutes Gesamtbild ab. Solltet ihr das Gerät bei GearBest bestellen, so ist die Versandart „Priority Line“ vorzuziehen, dort wird der komplette Import durch den Händler übernommen und das Gerät direkt bis an die Haustür geliefert.



LUXNPRO Q2 Beamer. (Bild: Xgadget.de)
Datum:
28.12.2018, 00:05 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de