Alfawise T1 Smartwatch im Test

In diesem Beitrag testen wir die Alfawise T1 Smartwatch für euch. Diese ist für gerade einmal ca. 25 Euro erhältlich und bietet viele Funktionen eines Fitnesstrackers, zudem unterstützt die zugehörige Smartphone-App auch die deutsche Sprache. Aktuell kann die Smartwatch etwa beim chinesischen Onlineshop GearBest* bestellt werden. 

Versand & Lieferung

Falls ihr euch für die Versandart Germany Express bzw. Priority Line entscheidet, so wird euch das Produkt innerhalb 15 Werktagen mit DPD oder DHL zugestellt. Eventuelle Einfuhr- oder Zollkosten werden bei dieser Versandart von GearBest übernommen, das Paket wird euch direkt bis an die Haustür zugestellt.

Da der Produktwert derzeit unter 26 Euro liegt, könnt ihr alternativ auch die normale günstigere Versandart (Luftpost Uneingeschrieben) wählen. Auch hier fallen aufgrund des geringen Preises keine Einfuhrsteuern für euch an, allerdings solltet ihr hier mit einer wesentlich längeren Lieferzeit rechnen.

Unboxing

In der schlicht gestalteten Verpackung findet sich neben der eigentlichen Alfawise T1 Smartwatch auch ein magnetisches USB-Ladekabel sowie eine kurze Bedienungsanleitung. Im folgenden haben wir das ganze in Videoform festgehalten:

Technische Daten

Trotz des geringen Preises, können sich die technischen Daten der Uhr durchaus sehen lassen:

  • 1,3″ LCD-Display mit hoher Auflösung (240 x 240 Pixel)
  • eingebauter 240mAh Lithium Akku
  • bis zu 12 Tage Betrieb mit einer Akkuladung
  • IP67, Spritzwassergeschützt
  • Gewicht: 43 Gramm
  • Bluetooth 4.0
  • Schlaftracking
  • Kalorienmessung
  • Schrittzähler
  • Herzfrequenzmessung
  • Blutdruckmessung

Inbetriebnahme & Test

Um die Smartwatch einzuschalten, muss der seitliche Wake/Sleep-Button etwas länger gedrückt werden. Danach kann auch schon die passende Smartphone-App aus dem jeweiligen Appstore heruntergeladen werden um mit der Einrichtung fortzufahren:

H Band
H Band
Entwickler: jiafu zhang
Preis: Kostenlos
H Band
H Band
Entwickler: Hband
Preis: Kostenlos

In der App angekommen, muss zunächst ein Account erstellt werden. Dazu geben wir unsere eMail Adresse sowie ein Passwort ein und einige persönliche Daten wie Hautfarbe, Größe und Gewicht – aufgrund dieser Daten werden später auch die gesammelten Fitnessdaten berechnet. Info für iOS-Nutzer: Beim ersten Start wird zudem nachgefragt, ob die Daten später zentral in Apple Health übernommen werden sollen.

Um die Alfawise T1 Smartwatch mit unserem Handy zu verbinden, tippen wir nun auf die rote „getrennt“-Meldung. Im folgenden Bluetooth-Menü kann nun unsere Smartwatch ausgewählt werden und der Kopplungsmodus gestartet werden. Danach ist die Uhr fest mit unserem Smartphone verbunden und auch die Zeit richtig eingestellt.

Die Smartphone-App ist recht übersichtlich gestaltet und zeigt uns alle relevanten Daten hübsch aufbereitet an. Neben der Aufzeichung der Schlafqualität werden selbstverständlich auch die Schritte und die Herzfrequenz aufgezeichnet. Daneben soll die Uhr laut Hersteller auch den Blutdruck messen können, wobei man aufgrund der optischen Messmethode oftmals nur „abgeschätzte“ Daten erhält.

Innerhalb der Smartphone App lassen sich auch Firmware Updates für die Uhr herunterladen, des weiteren ist es dort möglich die unterschiedlichen Benachrichtigungen auszuwählen sowie andere Watchfaces festzulegen:

Fazit

Für gerade einmal 25 Euro kann man bei der T1 Smartwatch von Alfawise nichts falsch machen. Die App funktioniert reibungslos und unterstützt zudem die deutsche Sprache. Schlaf und Bewegungsdaten werden recht zuverlässig seitens der Smartwatch erfasst und auch die Darstellung von Benachrichtigungen ist recht gut umgesetzt. Die Uhr kann ab sofort bei GearBest bestellt werden*, derzeit läuft sogar noch eine Rabattaktion.



Alfawise T1 Smartwatch (Bild: Xgadget.de)
Datum:
24.12.2018, 14:05 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de