Windows ARM auf Apple M1 Geräten lauffähig

Dem Entwickler Alexander Graf ist es gelungen die nicht öffentlich angebotene ARM-Version von Windows 10 auf M1 Mac’s zu installieren. Das Windows-System läuft dabei virtualisiert über QEMU auf dem Mac-Rechner und kann dort auch x86 Windows Anwendungen starten. Im Vergleich zu Apple’s Rosetta 2 ist diese Emulation allerdings etwas langsamer, sollte aber für Office-Anwendungen noch ausreichend sein.

Ob und wann Microsoft die ARM-Version von Windows 10 auch für den Normalnutzer zum Kauf anbieten wird, ist aktuell noch unklar. Derzeit können nur Hardwareproduzenten dieses Betriebssystem erwerben und direkt auf dem jeweiligen Gerät vorinstallieren – Einzellizenzen sind nicht vorgesehen.

Intel Mac’s unterstützen natürlich weiterhin über Bootcamp die normale x86 Windows 10 Version – dort stellt Apple übrigens auch ein passendes Treiberpaket zur Verfügung.




Tags: , ,

(Bild: Microsoft)
Datum:
29.11.2020, 00:13 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de