Windows 7 erhält ein letztes Update

Obwohl der Produktsupport für Windows 7 Privatanwender bereits ausgelaufen ist, hat Microsoft nun noch ein letztes Update veröffentlicht. Dieser neue Bugfix behebt einen nervigen Wallpaper-Fehler der durch das vorherige Sicherheitsupdate ausgelöst wurde.

Wer sein Hintergrundbild etwa im Stretch-Modus konfiguriert hatte, der hatte nach dem offiziellen Sicherheitsupdate nur noch eine schwarze Fläche auf dem Desktop, das eigentliche Bild war also verschwunden.

Mit dem neusten Update behebt Microsoft nun das oben genannte Problem, zukünftig werden aber wohl keine weiteren kostenfreien Patches mehr freigegeben werden. Lediglich Firmenkunden können gegen jährlich steigende Zahlungen noch Zugang zu weiteren Sicherheitsupdates erhalten.



(Bild: Microsoft)
Datum:
29.01.2020, 04:54 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de