Windows 7 ist nun eine Sicherheitslücke

Gestern, am 14.01.2020, lief der offizielle Windows 7 Produktsupport aus, damit werden Nutzer dieses Betriebssystems nun nicht mehr mit Sicherheitsupdates seitens Microsoft beliefert. Lediglich Unternehmen können gegen eine jährliche Zahlung auch noch weitere drei Jahre entsprechende Windowsupdates erhalten.

Alle aktiven Privatnutzer von Windows 7 sollten sich daher umgehend nach einer Alternative umsehen, am leichtesten dürfte die Umstellung auf Windows 10 fallen. Durch den ein oder anderen Trick kann man sich das Upgrade von Windows 10 auch weiterhin kostenlos freischalten, weitere Informationen dazu findet ihr bei einer Suchmaschine eurer Wahl.

Wer dagegen sein komplettes System ersetzen möchte, der könnte sich auch einmal bei Apple umsehen oder auf Open-Source-Betriebssysteme wie Linux setzen.



(Bild: Microsoft)
Datum:
15.01.2020, 00:08 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Comment zu "Windows 7 ist nun eine Sicherheitslücke"

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de