Vodafone: 90 GB Freivolumen auch für Prepaid-Kunden

Bereits heute Abend haben wir über das eingeschränkte 90 GB Freivolumen-Angebot von Vodafone berichet. Wie nun bekannt wurde können sich neben den Vertragskunden auch CallYa-Prepaid Kunden auf dieses „Entschädigungs“-Angebot freuen. Vodafone Prepaid-Nutzer müssen dazu lediglich die „Mein Vodafone“-App aus den offiziellen AppStores herunterladen und weisse Flecken im Mobilfunknetz an den Provider melden. 

Die ursprüngliche Prepaid-App „MeinCallYa“ bietet hingegen diese Option nicht. Auch in die Röhre schauen Nutzer die das Vodafone-Netz über Drittanbieter wie z.B. 1und1 oder EDEKA Mobil nutzen. Die 90GB-Freivolumen Aktion ist zunächst bis auf März 2017 befristet – eine Ausnutzung des Angebots kann eine Sperre für die Freivolumen-Aktion nach sich ziehen.

Durch das „GigaGarantie“ genannte Angebot möchte Vodafone vor allem die Verfügbarkeit seines LTE-Netzes verbessern und eventuelle Lücken erfassen. Zeitgleich dürfte der Test auch ein Probelauf für zukünftige Verträge mit unliniiertem Datenvolumen darstellen, da Konkurrenten wie die Deutsche Telekom oder o2 seit einiger Zeit bereits solche Tarife in ihrem Portfolio anbieten.



Auch Prepaid Nutzer können das Angebot nutzen. (Bild: Vodafone)
Datum:
24.10.2016, 20:37 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Comments zu "Vodafone: 90 GB Freivolumen auch für Prepaid-Kunden"

  1. bettina herzog sagt:

    Grht nichz

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de