Telekom bringt 400 neue Mobilfunkstandorte ins Netz

Im dritten Quartal hat die Deutsche Telekom über 400 neue Mobilfunkstandorte in Betrieb genommen, das gab der Konzern heute in einer Pressemitteilung bekannt. Durch die neuen Mobilfunkmasten sollen Funklöcher geschlossen werden und die maximal mögliche Datenrate gesteigert werden. 

Durch die 400 neuen LTE-Standorte steigt die Bevölkerungsabdeckung um 0,1 Prozent auf jetzt 97,6 Prozent, wie die Deutsche Telekom erklärte. Hierzu muss allerdings bedacht werden, dass der Konzern sich hierbei nicht auf die versorgte Landesfläche bezieht, diese dürfte aktuell erst bei ca. 70 Prozent liegen.



Deutsche Telekom baut LTE aus. (Bild: Xgadget.de)
Datum:
19.10.2018, 11:18 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de