Supercharger bekommen Starlink-Antennen

In den USA hat Tesla begonnen seine Supercharger mit Starlink-Antennen auszurüsten, zukünftig könnte darüber dann WLAN während der Ladepause bereitgestellt werden. Aktuell scheint das Angebot allerdings noch nicht aktiv zu sein, es ist daher unklar ob Tesla diesen Service kostenfrei anbieten oder eine geringe Gebühr fällig wird.

Zwar bieten auch die Elektrofahrzeuge von Tesla selbst internetzugang via LTE, doch dieses ist nicht an jedem Standort besonders gut ausgebaut. Daher könnte das zusätzliche WiFi-Angebot an den Superchargern einen echten Mehrwert darstellen, über das Satelliten-Internet sind immerhin Datenraten von 300 Mbit/s möglich, dies würde problemlos für mehre Kunden gleichzeitig ausreichen.

Tesla besitzt weltweit etwa 30.000 Supercharger, aktuell findet der Starlink-Ausbau allerdings nur innerhalb der USA statt, es es noch unklar bis wann man auch bei den europäischen Schnellladern einen entsprechenden Satelliten-Internetzugang vorfinden wird.

 



(Bild: Tesla.com)
Datum:
17.11.2021, 00:28 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de