Nvidia will ARM für 40 Milliarden kaufen

Offenbar hat Softbank für seinen Chipdesigner ARM einen Käufer gefunden, Nvidia bietet angeblich rund 40 Milliarden US-Dollar für den Konzern. Dies ist recht überraschend, da es unter anderem auch Gerüchte gab, dass Apple das Unternehmen erwerben möchte – schließlich wird man auch bei den Mac Computern bald auf ARM-Chips setzen.

Laut dem Wall Street Journal soll der Verkauf an Nvidia schon mehr oder weniger in trockenen Tüchern sein, der Abschluss stehe demnach kurz bevor. Durch den Verkauf von ARM an einen US amerikanischen Konzern dürfte vielleicht auch Huawei erneut Probleme bekommen.

Auf lange Sicht müsste Huawei dann wohl auf alternative Prozessorarchitekturen wie RISC-V für seine eigene Hardware zurückgreifen, da die US-Sanktionen von Donald Trump so gut wie alle Geschäfte mit US-Konzernen für das chinesische Unternehmen verbieten.




Tags: ,

(Bild: Nvidia)
Datum:
14.09.2020, 04:02 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Comment zu "Nvidia will ARM für 40 Milliarden kaufen"

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de