Netflix nennt Preise für Zusatzmitglieder in Deutschland

Bereits seit geraumer Zeit experimentiert Netflix in einigen Ländern mit der Einführung einer Zusatzgebühr, falls der jeweilige Netflix-Account auch von Personen aus einem anderen Haushalt genutzt wird. Durch diese Maßnahme versucht der Streaminganbieter den potentiell entgangenen Gewinn dieser Drittnutzer etwas abzufedern.

Auch in Deutschland startet man nun mit den sogenannten „Zusatzmitgliedern“, preislich werden hierzulande 4,99 Euro pro Monat und Zusatzmitglied fällig – wobei diese nur im Standard-Abo sowie im 4K-Abo angelegt werden können. Auch ist die maximale Anzahl auf eins (beim Standard) sowie zwei (beim Premium-4K-Abo) beschränkt.

Derzeit scheint Netflix noch nicht aktiv gegen Account-Sharing vorzugehen, dies könnte sich aber in den nächsten Wochen ändern. Netflix versucht dann aufgrund der IP-Adresse und dem WLAN-Netzwerk zu erkennen ob das jeweilige Abo auch von nicht Haushaltsmitgliedern benutzt wird.

Neben Deutschland wurde die Funktion auch in den USA eingeführt, dort kostet ein Zusatzmitglied 7,99 US-Dollar extra.



(Bild: Netflix)
Datum:
25.05.2023, 04:02 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de