Google Chrome wohl bald ohne wirksame Adblocker

Aufgrund Schnittstellen-Änderungen wird Google das Betreiben von Adblock-Erweiterungen innerhalb des Chrome-Browsers wesentlich unattraktiver machen. Durch die Regeländerung können entsprechende Plugins in Zukunft nur noch ca. 30.000 verschiedene Werbeobjekte auf Webseiten filtern, aktuelle Adblock-Listen haben dagegen weit über 90.000 Filter implementiert.

Dadurch werden Chrome Nutzer die auf Tracking- oder Adblocker zurückgreifen wesentlich mehr Werbung angezeigt bekommen als bislang. Als Alternative wird also nur der Umstieg auf alternative Internetbrowser wie Firefox oder Safari übrig bleiben.



(Bild: Google)
Datum:
03.06.2019, 04:12 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de