FTX fehlen 8 Milliarden US-Dollar

Vor wenigen Tagen haben wir bereits berichtet, dass die bekannte Kryptobörse FTX.com Insolvenz anmelden musste, weil offenbar Kryptowährungen im Wert von 473 Millionen US-Dollar entwendet wurden. Doch diese Angabe scheint nur die Spitze des Eisbergs zu sein, denn wie nun bekannt wurde fehlen dem Krypto-Marktplatz aufgrund von zahlreicher Auszahlungsanträgen insgesamt rund 8 Milliarden US-Dollar.

Doch nicht nur FTX.com hat mit immensen Verlusten zu kämpfen auch das Vermögen des Gründers „Sam Bankman-Fried“ scheint ins Bodenlose gefallen zu sein. Während der CEO ursprünglich ein Vermögen von 26,5 Milliarden US-Dollar anhäufen konnte, scheint dieses jetzt bei nahezu Null zu liegen.

Von der Insolvenz von FTX sind nach derzeitigen Angaben rund eine Million Gläubiger betroffen. Noch ist unklar in welchem Umfang diese ausbezahlt werden können und ob der Krypto-Marktplatz gerettet werden kann.



(Bild: FTX.com)
Datum:
24.11.2022, 00:42 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de