Chrome entfernt den FTP-Support

Mit den kommenden Google Chrome Versionen wird die FTP-Unterstützung nach und nach entfernt werden, dies haben die zuständigen Entwickler in dem Dev-Forum angekündigt. Grund für Entfernung des Features ist vor allem die geringe Nutzung, lediglich 0,1 Prozent aller User würden noch FTP im Webbrowser verwenden.

Da normale Softwaredownloads heute in der Regel über HTTPS ausgeliefert werden, sollten also die wenigsten Nutzer überhaupt etwas von der Streichung mitbekommen. User die dennoch auf FTP-Downloads angewiesen sein sollten, müssen sich zukünftig also ein separates FTP-Programm installieren oder auf alternative Webbrowser ausweichen.



(Bild: Google Chrome)
Datum:
18.08.2019, 00:01 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de