CallYa: Vodafone passt Prepaid-Tarife an

Nachdem kürzlich bereits die Deutsche Telekom ihre Prepaid-Tarife in Deutschland angepasst hat und nun vereinzelt etwas mehr Datenvolumen und 5G-Zugang bietet, zieht nun auch Vodafone nach und optimiert die CallYa-Prepaid-Angebote. Der Netzbetreiber wird ab dem 30. Juni 2022 die bisherigen CallYa-Tarife überarbeiten und dann ebenfalls standardmäßig den 5G-Netzzugang inkludieren, der bislang übliche Aufpreis entfällt dann also.

Beim Datenvolumen hält sich Vodafone dagegen eher etwas zurück und belässt den CallYa Allnet Flat S bei 3GB für 9,99 Euro (alle vier Wochen). Beim CallYa Allnet Flat M gibt es dagegen 6GB monatlicher Traffic für 14,99 Euro, der L-Tarif enthält 9GB für 19,99 Euro.

Wer noch mehr Volumen benötigt kann alternativ auch zum CallYa Black Tarif greifen, dieser wird ebenfalls im vier-Wochen-Zyklus zu 79,99 Euro berechnet und bringt euch nun unbegrenztes Datenvolumen (bisher: 50GB).



(Bild: Vodafone)
Datum:
18.06.2022, 04:17 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de