CallYa nun auch ohne Roaming-Gebühren

Bereits vor kurzem wurden bei Vodafone die Roaming-Gebühren im EU-Ausland für Vertrags-Neukunden gestrichen. Nun können sich auch CallYa-Prepaidkunden freuen – der Netzbetreiber erlässt ab dem heutigen Tag die Zusatzgebühren für EU-Auslandsgespräche. Seit Mitte April diesen Jahres erlaubt der Netzbetreiber seinen Kunden auch die Nutzung von LTE-Max – damit surft man mit bis zu 225 Mbit/s im 4G-LTE Netz – bislang wurde das nur für Spezialtarife Angeboten. 

Die CallYa-Prepaidtarife von Vodafone bieten momentan 750 MB LTE-Datennutzung, 200 Freieinheiten für SMS oder Telefonie sowie eine Flatrate im Vodafonenetz. Das ganze gibt es bereits ab 9,95 Euro für 4 Wochen – damit dürfte der Tarif bislang zu den besten Prepaidtarifen im Preis/Leistungsvergleich zählen.



Prepaidkunden von Vodafone zahlen ab sofort keine Roaminggebühren mehr im EU-Ausland. (Bild: Vodafone)
Datum:
04.05.2016, 11:38 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de