Xiaomi verkauft mehr Smartphones als Apple

Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi konnte im zweiten Quartal 2021 rund 80 Prozent mehr Smartphones verkaufen als noch im Vorjahrszeitraum. Während Apple zwischen April und Juni nur 49,3 Millionen iPhone’s absetzen konnte, lag diese Zahl bei Xiaomi bei stolzen 51 Millionen Geräten. Aufgrund der Preisgestaltung dürfte es bei der reinen Gewinnmarge für Apple natürlich trotzdem noch weiterhin wesentlich besser aussehen, als für den chinesischen Konkurrenten.

Über alle Hersteller gerechnet wurden im zweiten Quartal 2021 übrigens knapp 329 Millionen Smartphones verkauft, dies war ein Anstieg gegenüber dem Vorjahr von rund 11 Prozent. Vor allem der neu eingeführte 5G-Mobilfunkstandard scheint als Wachstumstreiber zu fungieren.

Xiaomi verfolgt seit den letzten Jahren eine starke Expansionsstrategie auch innerhalb Europas, zuvor hatte sich der Hersteller ausschließlich auf den asiatischen Markt konzentriert. Im Gegensatz zu Huawei hat Xiaomi noch keine US-Sanktionen, dies dürfte sich ebenfalls positiv auf die Smartphone-Verkaufszahlen auswirken.



(Bild: Xiaomi)
Datum:
04.09.2021, 00:33 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de