xCloud kommt nicht aufs iPhone

Microsoft kann seinen Cloud Spieledienst nicht auf die iOS-Plattform portieren, dies hat der Konzern nun offiziell bekannt gegeben. Grund dafür sollen die strengen AppStore-Restriktionen seitens Apple sein, diese verbieten es anderen Spieleplattformen unter bestimmten Umständen die Titel auch unter iOS anzubieten. 

Bereits Valve hatte mit seiner Steam-Plattform erhebliche Probleme die „Steam Link“ App unter iOS anbieten zu können, erst nach zusätzlicher Überarbeitung, sodass die App ausschließlich im heimischen Netzwerk funktioniert wurde sie nach langen Gesprächen mit Apple dann doch noch freigeschaltet.

Apple möchte sich mit diesen Maßnahmen vor allem den AppStore-Verkauf nicht kaputt machen lassen, hier verdient der iPhone-Hersteller nämlich an jedem digitalen Produkt 30 Prozent und hat zudem vollständigen Einfluss auf die angebotenen Inhalte.

Wer Microsofts xCloud oder den Xbox Game Pass mobil nutzen möchte, muss sich zukünftig also ein Android-Smartphone anschaffen.



(Bild: Microsoft)
Datum:
08.08.2020, 00:20 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de