WeChat darf vorerst auch in den USA weitermachen

Eigentlich fordert Donald Trump schon seit längerer Zeit ein Downloadverbot der chinesischen WeChat-App, doch nun hat das Berufungsgericht den Eilantrag der US-Regierung abgelehnt, es gehe keine direkte Gefahr von der App aus. Durch die Eilantrag-Ablehnung hat WeChat Zeit gewonnen, während bisher die App im November aus dem US-amerikanischen AppStore und Google Play Store entfernt werden sollte, bleibt diese jetzt mindestens bis Januar 2021 online.

Im Januar 2021 soll nämlich nun das Berufungsverfahren auch vor Gericht verhandelt werden, eine zeitnahe Sperre rückt daher in weitere Ferne. Unklar ist derzeit wie lange sich das Verfahren hinziehen wird, insbesondere dürfte auch der Wahlausgang bezüglich Biden und Trump eine entscheidende Rolle spielen.

WeChat wird auch in den USA stark von der asiatischen Bevölkerung genutzt um mit Bekanntschaften aus China in Kontakt zu bleiben, im Gegensatz zu WhatsApp kann zudem WeChat auch als Zahlungsmethode verwendet werden.




Tags: ,

(Bild: WeChat)
Datum:
28.10.2020, 01:25 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de