Vodafone nimmt Narrowband in Betrieb

Der Mobilfunkanbieter Vodafone startet in Deutschland nun mit dem Narrowband-IoT-Netz, laut dem Konzern wird das IoT-Netz bei 90 Prozent aller LTE-Stationen ausgesendet. Narrowband basiert auf LTE und ist optimiert auf kleine Datenmengen von zahlreichen Internet of Things Geräten. 

Vodafone verwendet für sein neues Narrowband-Netz das 800 Megaherz Frequenzband, dieses ermöglicht eine bessere Durchdringung von Wänden, sodass sich IoT-Geräte auch im Keller eines Wohnhauses ansprechen lassen sollen. Pro Mobilfunkstation können rund 50.000 IoT-Geräte angesprochen werden, die maximale Datenrate liegt dabei bei 250 Kilobit pro Sekunde.



(Bild: Vodafone)
Datum:
16.10.2018, 00:44 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de