Tesla senkt Austauschkosten für MCU-Ausfall

Anfang des Jahres haben wir bereits berichtet, dass einige Tesla-Käufer Probleme mit der MCU (Media Control Unit) ihres Fahrzeug hatten. Dieser Fehler wurde durch zu viele Schreibzugriffe verursacht, letztendlich konnte der verbaute Flash-Speicher diese Datenmengen nicht mehr verarbeiten und wurde kaputtgeschrieben.

Während Tesla dies am Anfang nicht als Fehler ansah und hohe Preise von bis zu 2.500 US-Dollar für den Austausch verlangte, zeigt sich der Hersteller nun etwas kulanter und senkt die reinen Austauschkosten auf 120 Euro plus Arbeitszeit. Diese müssen jedoch erst bezahlt werden falls die MCU nach 8 Jahren den Geist aufgibt, solange ist nämlich die Garantiezeit auf den Flashspeicher ausgelegt.




Tags: ,

(Bild: Tesla.com)
Datum:
20.11.2020, 00:36 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de