T-Mobile US startet landesweites 5G-Netz

Im Gegensatz zu Deutschland können Mobilfunkkunden von T-Mobile in den USA bereits das 5G-Netz landesweit nutzen. Der Netzanbieter nutzt für die Flächenversorgung dabei die 600 MHz Frequenz, diese ist hierzulande allerdings für DVB-T (Antennenfernsehen) belegt, sodass man mit einer landesweiten Versorgung in Deutschland noch wesentlich mehr Zeit benötigen dürfte.

Das 5G-Netz im 600 MHz Spektrum liefert leicht bessere Datenraten wie der bisherige LTE-Netzstandard und erreicht in den USA bis zu 140 Mbit/s auf dem Land. Zusätzlich sind auch die Ausbreitungseigenschaften in den niedrigeren Frequenzbändern besser, sodass das 5G-Signal auch innerhalb Gebäuden funktioniert.

In einem aktuellen Video hat übrigens der bekannte YouTuber „Marques Brownlee“ das 5G-Netz von T-Mobile US getestet, dieses haben wir euch hier eingebunden:




Tags: , ,

(Bild: T-Mobile US)
Datum:
09.12.2019, 00:11 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de