Stadia: Nicht alle können zum Start spielen

Echtzeit-Spielestreaming stellt nicht nur die Internetanbieter vor große Herausforderungen, auch die entsprechenden Serviceanbieter wie beispielsweise Stadia haben mit Problemen zu kämpfen. So ist es keine Überraschung, dass selbst ein Konzern wie Google nun die Erwartungen etwas zurückschrauben musste.

Während man vor einigen Wochen noch angekündigt hatte, dass alle Kunden der Founders-Edition zum Starttermin auf das Angebot zugreifen werden können, wurde dies nun abgeschwächt. Demnach sollen nur die allerersten Vorbesteller direkt am 19. November Zugriff auf Google Stadia erhalten, die restlichen müssen sich also noch einige Tage bis Wochen gedulden müssen.

Grund dafür sind wohl technische Probleme die man zunächst noch aus der Welt räumen müsse, vor kurzem wurde auch angekündigt, dass man zum Start nur über WLAN oder eine Kabelverbindung auf das Angebot zugreifen können wird – Nutzer die auch mobil über LTE spielen möchten, sind vorerst noch ausgeschlossen.




Tags: ,

(Bild: Google)
Datum:
02.11.2019, 04:05 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de