Speicherdienst Amazon Drive wird eingestellt

Nicht nur Google ist Spezialist im Einstellen von vorhandenen Dienstleistungen, auch Amazon zieht bald den Stecker für den Cloud-Speicherdienst „Amazon Drive“. Laut neusten Informationen wird der Onlinehändler das Angebot am 31. Dezember 2023 einstellen, auf dort abgelegte Dateien wird man dann nicht mehr zugreifen können.

Nutzer die Amazon Drive aktiv verwenden, sollten bis zu diesem Termin also eine lokale Datensicherung vorgenommen haben. Vorhandene Foto- und Videodateien sollen dagegen wohl automatisch auf Amazon Fotos umgezogen werden können, dieser Dienst soll auch nach der Abschaltung von Amazon Drive weiterhin verfügbar bleiben.

Um vorhandene Nutzer auf die Einstellung der Dienstleistung hinzuweisen wird es bereits ab dem 31. Januar 2023 nicht mehr möglich sein, neue Dateien über die Weboberfläche auf Amazon Drive hochzuladen.



(Bild: Amazon)
Datum:
30.07.2022, 04:39 Uhr
Aktualisiert:
30.07.2022, 11:01 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de