Schlechte Kamera beim MacBook Air 2018

Nachdem Apple in der Vergangenheit das MacBook Air kaum mit Hardware-Upgrades versorgt hatte, änderte sich dies Ende 2018 schlagartig mit der Vorstellung der neuen Air-Generation. Zwar sind CPU, Grafik und die Geschwindigkeit des Flash-Speichers deutlich angestiegen, doch bei der verbauten Webcam scheint es einen Rückschritt gegeben zu haben. 

Immer mehr Nutzer machen deshalb in verschiedenen Internetforen auf dieses Problem aufmerksam. Die verbaute Kamera löst demnach wesentlich gröber auf als das sehr alte Vorgängermodell des MacBook Air.

Es bleibt allerdings unklar ob Apple diese Entscheidung bewusst getroffen hat, oder es keine Kamera auf dem Markt gab, die in dem noch dünneren Gehäuse Platz fand. Apple selbst schreibt auf seiner Produktseite weiterhin von einer „gestochen scharfen“ Bildqualität der FaceTime HD Kamera.



(Bild: Apple Inc.)
Datum:
14.01.2019, 06:10 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de