Safari-Browser löscht in Zukunft noch schneller Cookies

Apple führt den Kampf gegen die Werbeindustrie weiter fort und wird zukünftig Tracking-Cookies noch schneller löschen. Während der Konzern in der Vergangenheit bereits Third-Party-Cookies blockiert hatte, sattelte die Industrie auf First-Party-Cookies um. Damit wurde der geplante Tracking-Schutz quasi komplett umgangen, doch damit soll nun Schluss sein.

Zukünftige Safari-Versionen werden nun auch First-Party-Cookies nach 7 Tagen löschen, allerdings nur wenn diese mittels Javascript gesetzt wurden, severseitige Session-Cookies sollen aus Bequemlichkeitsgründen nicht von dieser Änderung betroffen sein. Apple möchte dadurch seinen Nutzern ersparen, sich auf Webseiten etwa permanent neu Anmelden zu müssen.



(Bild: Apple Inc.)
Datum:
12.03.2019, 04:33 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de