Russland verhängt Strafe gegen Google

Ein Gericht in Moskau hat den Internetkonzern Google zu einer Geldstrafe verurteilt, weil dieser die Daten von russischen Nutzern auf ausländischen Servern speichere. Aus diesem Grund muss der Google-Konzern nun rund drei Millionen Rubel zahlen, wie aus dem Gerichtsurteil des 29. Juli 2021 hervorgeht.

Fraglich ist allerdings ob die verhängte Strafe tatsächlich großartige Auswirkungen auf Google’s zukünftiges Handeln haben wird, schließlich sind die drei Millionen Rubel umgerechnet nur 34.500 Euro – dies dürfte der Konzern vermutlich aus der Portokasse begleichen.

Auf Basis der letzten Quartalszahlen generiert der Internetriese nämlich täglich einen Reingewinn von über 200 Millionen Dollar am Tag, in Euro sind dies immer noch ca. 168 Millionen.



(Bild: Google)
Datum:
03.08.2021, 00:11 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de